Suche in Webseite

Heiliger Berg Athos:


KOUTLOUOMUSIOU

Das Kloster Koutloumousiou liegt unweit von Karyes, der Hauptstadt der Mönchsrepublik, im Inneren der Athos-Halbinsel. Erstmals wurde es in einer Urkunde von 1169 erwähnt und in seiner heutigen Form existiert es seit dem 14. Jh. Seit 1393 wird es als ein dem Patriarchen direkt unterstelltes Kloster, ein sogenanntes Stavropegion, erwähnt. Es ist der Verklärung Christi geweiht.        

 Auch hier steht die schöne Phiale im Mittelpunkt.
Auch hier steht die schöne Phiale im Mittelpunkt.
 Die Bausubstanz dieses Klosters stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert.
Die Bausubstanz dieses Klosters stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert.
 Der Eingang zum Refektorium.
Der Eingang zum Refektorium.
Das Katholikon aus dem Jahre 1540.
Das Katholikon aus dem Jahre 1540.

Das Katholikon wurde um 1540 im Athos-Stil errichtet. Es ist rechteckig mit einer Kuppel und von Apsen umgeben. Das heutige Templon stammt aus dem 19. Jh. und gilt als das großartigste des Athos. Neben dem Katholikon beherbergt das Kloster eine Anzahl kleinerer Kapellen. Die eindrucksvollste von ihnen ist die Kapelle der 'Heiligen Beschützerin' aus dem Jahre 1733.

In diesem Kloster wurde Emanuel Pappas, der Anführer des Aufstandes der Griechen gegen die Türken in Makedonien (1821), von den Äbten der Athosklöster zum Anführer und Verteidiger Makedoniens ernannt.

Das Kloster beherbergt eine äußerst umfangreiche Schatzkammer und In der Klosterbibliothek werden 662 handschriftliche Kodizes, 3.500 alte, gedruckte Bücher sowie viele wichtige Dokumente aufbewahrt. Weitere 38 handschriftliche Kodizes befinden sich in der dem Kloster Koutloumousiou unterstellten Skiti (Einsiedelei) des Heiligen Panteleimon.





War jemand dort und hat etwas zu berichten?

Dann bitte hier als Kommentar einfügen:

Name *
Eintrag *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht) Homepage 3 mal 3   *
* Pflichtfelder

Kommentare (0)  



< Dionysiou