Suche in Webseite


Calas des Mallorca:


NAVETAS VON S'HOSPITALET VELL

Gleich neben dem Talayot von Hospitalet Vell sind bislang die Reste von drei navetiförmigen Behausungen aus der prätalayotischen Zeit freigelegt worden. Sie sind nicht nur wegen ihrer Größe interessant, sondern auch wegen der Erkenntnisse, die hier gemacht wurden. Wie an vielen anderen Orten wurden auch hier nach dem Ende der prätalayotischen Kultur die Steine der Navetas zum Bau anderer Häuser verwendet.

In dieser Naveta ist noch ein Teil der Mittelsäule erhalten, und der Herd.
In dieser Naveta ist noch ein Teil der Mittelsäule erhalten, und der Herd.
Hier lag die Feuerstelle an der Seitenwand.
Hier lag die Feuerstelle an der Seitenwand.
 
Ausgrabungen werden meist in der Gluthitze der Semesterferien vorgenommen.
Ausgrabungen werden meist in der Gluthitze der Semesterferien vorgenommen.
 
 
 
 

Dass Navetas und Talayots so nahe beieinander liegen wie hier, ist erstaunlich. Während die Menschen in prätalayotischer Zeit meist in Ebenen und Tälern siedelte, bevorzugte man im Talayoticum strategisch günstigere Orte, wie zum Beispiel Anhöhen, von denen aus sich das umliegende Land gut überblicken ließ.

Ein genaues Datum für die Errichtung dieser Siedlung konnte bisher leider nicht ermittelt werden, aber unter den Funden, die hier gemacht wurden, stechen vor allem einige Fässer hervor, die man der Periode zwischen dem Ende der mittleren Bronzezeit und dem Beginn der späten Bronzezeit, etwa 2.000 bis 1.500 v.Chr., zuordnen kann. Interessant ist auch eine ovale Feuerstelle, die mit einer ca. einen Meter langen, flachen Steinfliese unterlegt war. An einem Ende dieser Fliese befand sich ein aus drei flachen Steinen gebildeter Kasten, in dem das Feuer war, während das andere Ende als eine Art Arbeitstisch diente.

Die zweite Naveta ist wahrscheinlich eine Metall-Gießerei gewesen. Neben anderen Gegenständen fand man hier die Gussform für einen dreieckigen Dolch.





Habe ich etwas übersehen?

Dann bitte hier als Kommentar hinzufügen:

Name *
Eintrag *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht) Homepage 2 durch 2   *
* Pflichtfelder

Kommentare (0)  



< Ca'n Gaià