Suche in Webseite


Felanitx:


SANTUARI DE
SANT SALVADOR

Nachdem im Jahre 1348 die Hälfte der Einwohner von Felanitx von der Pest dahingerafft wurde beschloss der Rat der Stadt auf dem nahen Berg namens Sant Salvador zum Dank für die Rettung der restlichen Einwohner eine Kirche zu bauen, die bereits ein Jahr später vollendet war. Die heutige Kirche wurde in den Jahren von 1707 bis 1734 gebaut und entstand, weil die erste dem Pilgerstrom, der an den Feiertagen den Berg hinauf kam, nicht mehr gewachsen war.

Der Sant Salvador ist im Südosten Mallorcas weithin sichtbar.
Der Sant Salvador ist im Südosten Mallorcas weithin sichtbar.
 
 
 

Die Stadt Felanitx, die bis dahin Eigentümerin des Sant Salvador war, versteigerte das Gelände im Jahre 1885. Neuer Eigentümer wurde der Felanitxer Bürger Don Antonio Pug, der gleichzeitig Bischof von Puerto Rico war. Er übergab die Anlage schließlich dem Bistum Mallorca, das es einer Bruderschaft von Einsiedlermönchen anvertraute.

Die Zeit der Mönche war jedoch im Jahre 1992 am Sant Salvador endgültig vorbei. Seitdem wurde das Anwesen von zwei mallorquinischen Familien verwaltet und aus der kleinen Zimmervermietung ist mittlerweile ein Hotel geworden.

Viele Radfahrer nutzen den 506 m hohen Berg als Trainingsstrecke. Dabei wissen die meisten wahrscheinlich nicht, dass im Vorraum des Sant Salvador sechs Rad-Weltmeister-Trikots in Ausstellungsvitrinen auf sie warten. Sie gehören Guillermo Timoner, der aus Felanitx stammende Sportler war in den 1950er-Jahren mehrfach Weltmeister im Steherrennen.

An Sonn- und Feitertagen wird in der Kirche immer noch die Heilige Messe gefeiert. Die wichtigsten Feste im Jahr, die auf dem Sant Salvador unter großer Teilnahme der Bevölkerung stattfinden, sind der Sonntag, der dem 8. September am nächsten liegt und der erste Sonntag nach Ostern.





Habe ich etwas übersehen?

Dann bitte hier als Kommentar hinzufügen:

Name *
Eintrag *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht) Homepage 3 plus 7   *
* Pflichtfelder

Kommentare (0)  



< Mare de Déu de Gràcia