Suche in Webseite


Semana Santa:


LANGER MARSCH IM BÜSSERKLEID

Überall auf Mallorca finden am Abend des Gründonnerstags Prozessionen statt. Das beeindruckendste Schauspiel kann man wahrscheinlich in Palma erleben. Sobald es dunkel geworden ist setzt sich an der Spitalkirche, im Zentrum der Stadt, ein gespenstischer Zug in Bewegung. Begleitet von dumpfen Trommelschlägen ziehen Hunderte, wenn nicht gar tausende, unter hohen spitzen Kapuzen vermummte Gestalten, langsam durch die Stadt.

Dutzende starker Männer quälen sich stundenlang als Träger von tonnenschweren, reich geschmückten Altären, mit großen Heiligenfiguren darauf. Büßergruppen, in Sackleinen gekleidet, schreiten unter Peitschenhieben Kettenrasselnd die Straßen entlang.


Die große Prozession der Bruderschaften ist der eindrucksvolle Höhepunkt der Semana Santa – der Osterwoche. Bis in die frühen Morgenstunden des Karfreitags dröhnen elegisch die dumpfen Trommeln und eine Büßergruppe nach der anderen zieht mit schweren Schritten vorbei.

Wer über die Ostertage auf Mallorca weilt, sollte sich dieses einmalige Schauspiel auf keinen Fall entgehen lassen.


< Festliches