Suche in Webseite

Brügge:


DAS VENEDIG DES NORDENS

Da ich schon viel über Brügge gehört hatte, wollte ich endlich genau wissen, ob die Stadt eine Reise wert ist, und ich muss sagen: Es lohnt sich wirklich.

Die gesamte Innenstadt hat sowohl die Kriege und Katastrophen der letzten Jahrhunderte, als auch die Bauwut vergangener Jahrzehnte, fast unberührt überstanden. Heute erlebt der Besucher hier die faszinierende Mischung aus quirligem, modernem Leben in einem liebevoll restaurierten mittelalterlichen Stadtbild mit manch romantischen Winkeln.

 
   

Das Bootshotel "De Barge" lag ideal für unsere Stadtbesichtigungen.
Das Bootshotel "De Barge" lag ideal für unsere Stadtbesichtigungen.
Schön ruhig, an einem Kanal, und doch recht nah am Stadtzentrum.
Schön ruhig, an einem Kanal, und doch recht nah am Stadtzentrum.
Die Kajüten sind eng aber eine witzige Bleibe für ein Ausflugswochenende.
Die Kajüten sind eng aber eine witzige Bleibe für ein Ausflugswochenende.
Von hier ist es nur ein 10-Minuten Spaziergang bis ins Zentrum von Brügge.
Von hier ist es nur ein 10-Minuten Spaziergang bis ins Zentrum von Brügge.
In den Straßen hat sich das historische Stadtbild weitgehend erhalten.
In den Straßen hat sich das historische Stadtbild weitgehend erhalten.
Eine faszinierende Mischung aus alten Häusern und modernem Leben.
Eine faszinierende Mischung aus alten Häusern und modernem Leben.
 
 
 
 
 
 
Bei den Geschäften fielen uns die vielen Schokoladenläden ins Auge.
Bei den Geschäften fielen uns die vielen Schokoladenläden ins Auge.
Brügge scheint die Welt-Schokoladen-Hauptstadt zu sein.
Brügge scheint die Welt-Schokoladen-Hauptstadt zu sein.
Die Kreativität der belgischen Schokoladenmacher kennt scheinbar keine Grenzen.
Die Kreativität der belgischen Schokoladenmacher kennt scheinbar keine Grenzen.
Welches Souvenir soll ich bei den Mengen und Formen bloß kaufen?
Welches Souvenir soll ich bei den Mengen und Formen bloß kaufen?
Zwischen den Häusern fällt unser Blick immer wieder auf einen der Kanäle.
Zwischen den Häusern fällt unser Blick immer wieder auf einen der Kanäle.
Sie haben Brügge den Titel „Venedig des Nordens“ eingebracht.
Sie haben Brügge den Titel „Venedig des Nordens“ eingebracht.
Aus der Richtung unseres Hotels biegen wir an der Liebfrauenkirche rechts ab.
Aus der Richtung unseres Hotels biegen wir an der Liebfrauenkirche rechts ab.
Hier führt der Weg zwischen schön restaurierten Häusern durch einen alten Torbogen.
Hier führt der Weg zwischen schön restaurierten Häusern durch einen alten Torbogen.
Der schläfrige Bischof eignet sich wohl nicht so richtig als Torwächter.
Der schläfrige Bischof eignet sich wohl nicht so richtig als Torwächter.
Die alte Bonifatiusbrücke tut immer noch ihren Dienst, wie vor Jahrhunderten.
Die alte Bonifatiusbrücke tut immer noch ihren Dienst, wie vor Jahrhunderten.
Was mag wohl über diese schmale Brücke schon alles transportiert worden sein?
Was mag wohl über diese schmale Brücke schon alles transportiert worden sein?
 
 
Überall gibt es Ablegestellen für eine Rundfahrt durch die Kanäle.
Überall gibt es Ablegestellen für eine Rundfahrt durch die Kanäle.
Hier schaut der Heilige Johannes Nepomuk gelassen auf das Wasser.
Hier schaut der Heilige Johannes Nepomuk gelassen auf das Wasser.
Am Rozenhoedkaai ist wohl die meistfotografierte Stelle von Brügge.
Am Rozenhoedkaai ist wohl die meistfotografierte Stelle von Brügge.
Hier und da öffnet sich ein kleines Plätzchen mit Cafés und Restaurants.
Hier und da öffnet sich ein kleines Plätzchen mit Cafés und Restaurants.
 
Unter diesen mediterranen Kolonnaden ist donnerstags bis samstags Fischmarkt.
Unter diesen mediterranen Kolonnaden ist donnerstags bis samstags Fischmarkt.
Die „Blinde-Ezelstraat“ hat ihren Namen von der Herberge Zum Blinden Esel.
Die „Blinde-Ezelstraat“ hat ihren Namen von der Herberge Zum Blinden Esel.
Gleich hinter dem Torbogen liegt der vielbesuchte Burgplatz.
Gleich hinter dem Torbogen liegt der vielbesuchte Burgplatz.
Auf diesem Platz sind gleich mehrere wichtige Sehenswürdigkeiten Brügges.
Auf diesem Platz sind gleich mehrere wichtige Sehenswürdigkeiten Brügges.
Das „Stadhuis“ ist eines der ältesten spätgotischen Rathäuser Flanderns.
Das „Stadhuis“ ist eines der ältesten spätgotischen Rathäuser Flanderns.
Gleich daneben erstrahlt der „Griffie“ in üppigem Goldglanz.
Gleich daneben erstrahlt der „Griffie“ in üppigem Goldglanz.
Zur Zeiten der Hanse war dies der zivile Handelsgerichtshof.
Zur Zeiten der Hanse war dies der zivile Handelsgerichtshof.
Rechts liegt die Heilig Blut Basilika.
Rechts liegt die Heilig Blut Basilika.
Hinter diesen Fenstern werden einige Tropfen des Blutes Christi aufbewahrt.
Hinter diesen Fenstern werden einige Tropfen des Blutes Christi aufbewahrt.
Im Erdgeschoss ist die einzige romanische Kapelle Westflanderns.
Im Erdgeschoss ist die einzige romanische Kapelle Westflanderns.
Der Pelikan ist ein altes Symbol der aufopfernden Liebe.
Der Pelikan ist ein altes Symbol der aufopfernden Liebe.
Der Hauptplatz von Brugge, der Grote Markt, wird vom Belfort dominiert.
Der Hauptplatz von Brugge, der Grote Markt, wird vom Belfort dominiert.
In diesem Gebäude waren einst die Niederlassungen der reichen Kaufleute.
In diesem Gebäude waren einst die Niederlassungen der reichen Kaufleute.
Der Provinciaal Hof ist Sitz des Rates der Provinz West-Flandern.
Der Provinciaal Hof ist Sitz des Rates der Provinz West-Flandern.
Auf der anderen Seite wird der Markt von kleinen Restaurants eingerahmt.
Auf der anderen Seite wird der Markt von kleinen Restaurants eingerahmt.
Für uns Anlass zu einer Pause bei Kaffee und Belgischen Waffeln.
Für uns Anlass zu einer Pause bei Kaffee und Belgischen Waffeln.
Weiter geht es auf dem Wasser. Was wäre ein Besuch in Brügge ohne Kanalfahrt.
Weiter geht es auf dem Wasser. Was wäre ein Besuch in Brügge ohne Kanalfahrt.
Von hier zeigt sich das „Venedig des Nordens“ wirklich hautnah.
Von hier zeigt sich das „Venedig des Nordens“ wirklich hautnah.
Auch unter der alten Bonifatiusbrücke geht es hindurch.
Auch unter der alten Bonifatiusbrücke geht es hindurch.
Vom Wasser kommen wir noch näher an die historischen Bauten heran.
Vom Wasser kommen wir noch näher an die historischen Bauten heran.
Zu fast jeder Brücke weiß unser Kapitän eine kleine Geschichte zu erzählen.
Zu fast jeder Brücke weiß unser Kapitän eine kleine Geschichte zu erzählen.
Ein Kanal dieser Breite muss im Mittelalter der pure Luxus gewesen sein.
Ein Kanal dieser Breite muss im Mittelalter der pure Luxus gewesen sein.
Wieder an Land, entdecken wir den malerischen Südwesten der Innenstadt.
Wieder an Land, entdecken wir den malerischen Südwesten der Innenstadt.
 
Dieses Tor aus dem 18. Jahrhundert führt in einen alten Beginenhof.
Dieses Tor aus dem 18. Jahrhundert führt in einen alten Beginenhof.
 
Immer wieder überqueren wir Kanäle, an denen die Zeit still zu stehen scheint.
Immer wieder überqueren wir Kanäle, an denen die Zeit still zu stehen scheint.
Und über allem liegt der Hauch der Geschichte, und stehen Touristen im Bild rum.
Und über allem liegt der Hauch der Geschichte, und stehen Touristen im Bild rum.
 
Brügge ist eine Stadt, die den Titel „Venedig des Nordens“ zu Recht trägt.
Brügge ist eine Stadt, die den Titel „Venedig des Nordens“ zu Recht trägt.
 
 
 
 

Uns hat das Wochenende dort gut gefallen und wir wären gerne länger geblieben. Zwei Tage reichen nicht aus um alle Sehenswürdigkeiten von Brugge in Ruhe zu besuchen. So ist es kein Wunder, dass die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und ein Touristenmagnet ist. Die Preise in Restaurants und Hotels sind entsprechend hoch. Dafür bekommt der Gast aber etwas geboten, das es sonst kaum noch irgendwo gibt, außer eben in Venedig.



Nordseeküste:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Dünkirchener sind kreativ: Ein Putzlappen als Scheibenwischer.
Die Dünkirchener sind kreativ: Ein Putzlappen als Scheibenwischer.

Da Brügge kaum 30 Auto-Minuten von der Küste entfernt liegt, läßt sich durchaus auch noch ein Besuch am Meer einplanen. Besonders schön ist es hier aber nicht. Kilometerweit säumen graue Apartmenthäuser die Strandpromenade. Erst 40 Kilometer weiter, im französischen Dünkirchen, sahen wir wieder ein paar schöne alte Häuser in der ersten Meereslinie.


In dieser kleinen Diaschau nehme ich Sie mit, auf meine kleine Reise in das alte Brügge:






< Lebensreise