Web
Analytics
BemerkensWelt
Suche in Webseite

Isselburg-Anholt:


BERGTOUR IN DER
ANHOLTER SCHWEIZ

Wenn Sie Rigi und Pilatus besteigen wollen, ohne an den Vierwaldstättersee reisen zu müssen, dann reicht ein Ausflug an den Niederrhein. Das wissen wir, seitdem wir neulich unweit von Rees zufällig auf die Anholter Schweiz stießen. Fürst Leopold zu Salm-Salm war es, der im Jahre 1892 die Schweiz in seinen Schlosspark nach Anholt holte. Als Erinnerung an ihre Hochzeitsreise ließ sich das damalige Fürstenpaar hier den Vierwaldstättersee im Miniformat nachbauen.  

Heute ist aus dem einstigen Wildgehege für die Jagd des Fürsten ein großer Wildpark mit vielen einheimischen Tierarten geworden. Obwohl wir Zoos eigentlich nicht mögen, hat uns dieser gut gefallen. Das Gelände ist so groß, dass wir zwei Besuche brauchten um alles gesehen zu haben. Die Gehege bieten viel Bewegungsfreiheit und waren sehr sauber und gepflegt. Wir hatten den Eindruck, dass es den Tieren hier gut geht. Der Biotopwildpark Anholter Schweiz ist ein schönes Ausflugsziel für den ganzen Tag und die ganze Familie. Und mit eigenen Augen habe ich gesehen, dass die Esel den Futter-Automaten sogar schon selbst bedienen können. Mann muss ihnen nur einen Euro einwerfen, den Rest beherrschen sie ganz alleine.

Liebe Bemerkenswelt Besucher: Diese Ausflugsfotos kann ich Ihnen leider nicht in der gewohnten Qualität bieten. Nicht, weil ich die falsche Kamera dabei hatte, sondern weil mir der Wildpark Anholter Schweiz vorschreibt, dass sie nicht größer sein dürfen.
Gespannt auf das, was uns erwartet, nähern wir uns dem Eingangshäuschen.
Gespannt auf das, was uns erwartet, nähern wir uns dem Eingangshäuschen.
Bei sechs Kilometer Wegen, empfehle ich gleich an der Kasse den Plan zu kaufen.
Bei sechs Kilometer Wegen, empfehle ich gleich an der Kasse den Plan zu kaufen.
Vom Eingang geradeaus führt der Weg zuerst am Wisent-Gehege vorbei.
Vom Eingang geradeaus führt der Weg zuerst am Wisent-Gehege vorbei.
Dieser schaut zum Zeitvertreib den vorbeigehenden Besuchern zu.
Dieser schaut zum Zeitvertreib den vorbeigehenden Besuchern zu.
Das nenne ich Wellness! Dieses seltsame Gerät ist wohl eine Wisentrückenkratzmaschine.
Das nenne ich Wellness! Dieses seltsame Gerät ist wohl eine Wisentrückenkratzmaschine.
In der "Niederrheinlandschaft" betreten wir ein geschlossenes Vogel-Biotop.
In der "Niederrheinlandschaft" betreten wir ein geschlossenes Vogel-Biotop.
Dem Plan entnehme ich, dass hier die sogenannten Watvögel sind.
Dem Plan entnehme ich, dass hier die sogenannten Watvögel sind.
Die heißen vermutlich so, weil sie dauernd im Schlamm herumwaten.
Die heißen vermutlich so, weil sie dauernd im Schlamm herumwaten.
Von einer Bank lässt sich den Vögeln gut beim herumwaten zuschauen.
Von einer Bank lässt sich den Vögeln gut beim herumwaten zuschauen.
Gegenüber spaziert gerade eine Pfauin mit ihrem Nachwuchs über die Wiese.
Gegenüber spaziert gerade eine Pfauin mit ihrem Nachwuchs über die Wiese.
Auf einer anderen Wiese hat sich ein Schwarm Nonnengänse niedergelassen.
Auf einer anderen Wiese hat sich ein Schwarm Nonnengänse niedergelassen.
Laut Wikipedia sollten die um diese Jahreszeit in Grönland und am Eismeer sein.
Laut Wikipedia sollten die um diese Jahreszeit in Grönland und am Eismeer sein.
Ein Stückchen weiter ist die Welt der Muflons.
Ein Stückchen weiter ist die Welt der Muflons.
Das Junge ist schon ziemlich groß geworden.
Das Junge ist schon ziemlich groß geworden.
In dieser Voliere sind Großvögel, wie Eulen und Uhus zu hause.
In dieser Voliere sind Großvögel, wie Eulen und Uhus zu hause.
Ich vermute, dass es sich hier um eine seltene Schneeeule handelt.
Ich vermute, dass es sich hier um eine seltene Schneeeule handelt.
Nein, im nächsten Gehege sind noch nicht die Waschbären, sondern Marderhunde.
Nein, im nächsten Gehege sind noch nicht die Waschbären, sondern Marderhunde.
Die sehen zwar fast wie Waschbären aus, sind aber eine wilde Hundeart.
Die sehen zwar fast wie Waschbären aus, sind aber eine wilde Hundeart.
Auch der asiatische Sikahirsch wird oft verwechselt, nämlich mit Dammwild.
Auch der asiatische Sikahirsch wird oft verwechselt, nämlich mit Dammwild.
Für ein Foto unterbricht dieser Hirsch auch mal das äsen.
Für ein Foto unterbricht dieser Hirsch auch mal das äsen.
Dort drüben, mit dem Klettergerüst, ist das Gehege der Waschbären.
Dort drüben, mit dem Klettergerüst, ist das Gehege der Waschbären.
Wenn das quirlige Kerlchen doch endlich mal stillhalten würde.
Wenn das quirlige Kerlchen doch endlich mal stillhalten würde.
Sowas doofes – in der Baumhöhle sitzt schon ein Kollege.
Sowas doofes – in der Baumhöhle sitzt schon ein Kollege.
Besonders die Kinder haben Spaß an den maskierten Gesellen.
Besonders die Kinder haben Spaß an den maskierten Gesellen.
Durch ein breites Tor führt der Weg auf die große Eselswiese.
Durch ein breites Tor führt der Weg auf die große Eselswiese.
Hier ist es fast wie zu Hause: Mensch und Esel sitzen einträchtig nebeneinander.
Hier ist es fast wie zu Hause: Mensch und Esel sitzen einträchtig nebeneinander.
Die Esel wissen zwar wie der Futterautomat bedient wird, aber sie haben kein Geld.
Die Esel wissen zwar wie der Futterautomat bedient wird, aber sie haben kein Geld.
Für die Rentiere aus Lappland waren die fast 30 Grad heute sicher nicht lustig.
Für die Rentiere aus Lappland waren die fast 30 Grad heute sicher nicht lustig.
Zwergziegen sind besonders bei Kindern immer sehr beliebt.
Zwergziegen sind besonders bei Kindern immer sehr beliebt.
Wer sich ins offene Gegehe wagt, ist von der hungrigen Meute im Nu umringt.
Wer sich ins offene Gegehe wagt, ist von der hungrigen Meute im Nu umringt.
Bei der Schweine-Hitze kommt nur das Jungvolk auf die Idee rumzulaufen.
Bei der Schweine-Hitze kommt nur das Jungvolk auf die Idee rumzulaufen.
Sogar der Morast ist hoffnungslos ausgetrocknet.
Sogar der Morast ist hoffnungslos ausgetrocknet.
Auf der Wiese, an der Schnitzeule, finden Greifvogelshows statt.
Auf der Wiese, an der Schnitzeule, finden Greifvogelshows statt.
Dieser Blick macht uns Lust auf einen Besuch im Café Schweizer Häuschen.
Dieser Blick macht uns Lust auf einen Besuch im Café Schweizer Häuschen.
Für großen Besucherandrang gibt es am Ufer einen Biergarten unter alten Bäumen.
Für großen Besucherandrang gibt es am Ufer einen Biergarten unter alten Bäumen.
Wo Krümel vom Tisch fallen können, da macht auch ab und zu der Pfau seine Runde.
Wo Krümel vom Tisch fallen können, da macht auch ab und zu der Pfau seine Runde.
Unter der Brücke tummeln sich riesige Karpfen, oder sowas, im Wasser.
Unter der Brücke tummeln sich riesige Karpfen, oder sowas, im Wasser.
Der Steg führt uns zu einer echten Alpenhütte im Westmünsterland.
Der Steg führt uns zu einer echten Alpenhütte im Westmünsterland.
Seit der vorletzten Jahrhundertwende war dies das Jagdhaus des Fürsten.
Seit der vorletzten Jahrhundertwende war dies das Jagdhaus des Fürsten.
Am Eingang erwartet uns heute keine Kellnerin, sondern die Desinfektionsflasche.
Am Eingang erwartet uns heute keine Kellnerin, sondern die Desinfektionsflasche.
Von gegenüber grüßt der Pilatus mit Grotte und Wasserfall.
Von gegenüber grüßt der Pilatus mit Grotte und Wasserfall.
Rundherum sind zwischen künstlerisch gesetzten Felsblöcken die Sitzplätze.
Rundherum sind zwischen künstlerisch gesetzten Felsblöcken die Sitzplätze.
Von hier geht der Blick hinüber zum etwas flach geratenen Rigi.
Von hier geht der Blick hinüber zum etwas flach geratenen Rigi.
Nicht nur den Bauplan, auch viele Accessoires holte der Fürst original aus der Schweiz.
Nicht nur den Bauplan, auch viele Accessoires holte der Fürst original aus der Schweiz.
Auch innen sieht alles so aus, wie ich mir eine echte Almhütte vorstelle.
Auch innen sieht alles so aus, wie ich mir eine echte Almhütte vorstelle.
Milchkaffee im Kännchen – eine Rarität, die ich woanders noch nie gesehen habe.
Milchkaffee im Kännchen – eine Rarität, die ich woanders noch nie gesehen habe.
Auf dem Eckstein sind die Bauherren, Fürst Leopold und Fürstin Eleonore, verewigt.
Auf dem Eckstein sind die Bauherren, Fürst Leopold und Fürstin Eleonore, verewigt.
An der Almhütte haben wir die Rundgangspause entspannt genossen.
An der Almhütte haben wir die Rundgangspause entspannt genossen.
Unser Weg in die nächste Runde führt weiter über diese Brücke.
Unser Weg in die nächste Runde führt weiter über diese Brücke.
Zu den meisten Gehegen gehört eine Hütte, als Unterschlupf für die Tiere.
Zu den meisten Gehegen gehört eine Hütte, als Unterschlupf für die Tiere.
Hier wohnen auf einer Seite Zwergmäuse und auf der anderen Steinmarder.
Hier wohnen auf einer Seite Zwergmäuse und auf der anderen Steinmarder.
Als Zwergmaus wäre mir dieser Steinmarder als Nachbar aber nicht ganz geheuer.
Als Zwergmaus wäre mir dieser Steinmarder als Nachbar aber nicht ganz geheuer.
Im nächsten Gehege liegt ein Rudel Wölfe träge in der Sonne herum.
Im nächsten Gehege liegt ein Rudel Wölfe träge in der Sonne herum.
Scheu vor Menschen scheinen die angeblich bösen Wölfe nicht zu haben.
Scheu vor Menschen scheinen die angeblich bösen Wölfe nicht zu haben.
Auge in Auge mit dem Monster – denkt sich der Wolf wahrscheinlich.
Auge in Auge mit dem Monster – denkt sich der Wolf wahrscheinlich.
Am Zaun bei den Luchsen wird daran erinnert eine Elchlänge Abstand zu halten.
Am Zaun bei den Luchsen wird daran erinnert eine Elchlänge Abstand zu halten.
Und schon kommt auch ein Luchs aus dem Unterholz hervor.
Und schon kommt auch ein Luchs aus dem Unterholz hervor.
In freier Wildbahn würden die uns nicht so nah an sich ranlassen.
In freier Wildbahn würden die uns nicht so nah an sich ranlassen.
Von diesem Hochstand kann man einen Blick in das Steinbockgehege werfen.
Von diesem Hochstand kann man einen Blick in das Steinbockgehege werfen.
Hinter dem Zaun lebt der Westmünsterländische Alpensteinbock.
Hinter dem Zaun lebt der Westmünsterländische Alpensteinbock.
Scheinbar machen die den ganzen Tag nichts anderes, als Gras fressen.
Scheinbar machen die den ganzen Tag nichts anderes, als Gras fressen.
Eine Ecke weiter ist das Refugium der Wildkatzen.
Eine Ecke weiter ist das Refugium der Wildkatzen.
So friedlich wie sie dasitzen, sehen sie richtig niedlich aus.
So friedlich wie sie dasitzen, sehen sie richtig niedlich aus.
Ganz wie der schmusige Stubentiger, der sich jahrelang auf meinem Sofa räkelte.
Ganz wie der schmusige Stubentiger, der sich jahrelang auf meinem Sofa räkelte.
Aber Vorsicht! Wildkatzen sehen nur niedlich aus, sind es aber nicht.
Aber Vorsicht! Wildkatzen sehen nur niedlich aus, sind es aber nicht.
Zwischendurch begegnet uns wieder eine Pfauenfamilie beim Spaziergang.
Zwischendurch begegnet uns wieder eine Pfauenfamilie beim Spaziergang.
Am Seeufer steht eine einsame Graugans auf einem Bein herum.
Am Seeufer steht eine einsame Graugans auf einem Bein herum.
Ein letzter Blick über den See, und wir wenden uns wieder dem Ausgang zu.
Ein letzter Blick über den See, und wir wenden uns wieder dem Ausgang zu.

Für das leibliche Wohl gibt es auf einer kleinen Insel im See das "Schweizer Häuschen". Fürst Leopold ließ damals die Pläne und viele Bauteile für dieses urige Chalet, das ihm als Jagdhaus diente, direkt aus der Schweiz kommen. Heute ist es ein Café und wir sind bei unserem ersten Besuch gleich zweimal dort eingekehrt. Für den Mittagshunger gibt es eine kleine Speisekarte und einen Rundgang später haben wir natürlich noch ein schönes Stück Torte dort gegessen. Wie lässt sich das schöner genießen, als mit Blick auf Rigi, Pilatus und den Vierwaldstättersee.


  • Adresse: Pferdehorster Str. 1, 46419 Isselburg


Größere Karte anzeigen


< Xanten - Bislicher Insel