Suche in Webseite

Bedburg-Alt Kaster:


FENSTER ZUR VERGANGENHEIT


Dem Hinweis einiger Radler folgend, haben wir an einem trüben Novembertag Alt Kaster entdeckt. Dieser Ortsteil von Bedburg liegt zwischen Grevenbroich und Bergheim am Rande des Tagebaus Garzweiler. Von Düsseldorf oder Köln ist es in rund einer halben Autostunde erreichbar.

Das kleine Örtchen, dem Graf Gerhard VI. von Jülich im Jahre 1328 die Stadtrechte verlieh, hat sein historisches Stadtbild bis heute bewahrt und steht unter Denkmalschutz. Vielleicht auch dadurch, konnte Alt Kaster in den 1950er Jahren vor der Schürfwut der sich nähernden Braunkohlenbagger gerettet werden. Mich erinnert hier alles irgendwie an Zons, nur viel kleiner und gemütlicher. Ich finde der Herbst passt sehr gut zu Alt Kaster mit seinen Gässchen und der umgebenden Stadtmauer. Vor allem in der Weihnachtszeit kann der Ort seinen stillen Charme entfalten.

Alt Kaster betritt man durch das Agathator aus dem 14./15. Jahrhundert.
Alt Kaster betritt man durch das Agathator aus dem 14./15. Jahrhundert.
 
 
Auf dem alten Marktplatz steht schon die Tanne für den Nikolausmarkt.
Auf dem alten Marktplatz steht schon die Tanne für den Nikolausmarkt.
Die Tafel sagt: Wer hier 15 mal betet dem sind 5 Jahre lang die Sünden vergeben.
Die Tafel sagt: Wer hier 15 mal betet dem sind 5 Jahre lang die Sünden vergeben.
Es lohnt sich auch mal einen Blick in die Innenhöfe zu werfen.
Es lohnt sich auch mal einen Blick in die Innenhöfe zu werfen.
In der Hofanlage "von Meer" versteckt sich ein schöner Lifestyle-Laden.
In der Hofanlage "von Meer" versteckt sich ein schöner Lifestyle-Laden.
Aus dem Gut Danielshof von 1820 ist heute ein Hotel geworden.
Aus dem Gut Danielshof von 1820 ist heute ein Hotel geworden.
Viele Häuser stammen aus dem späten 17. Jahrhundert.
Viele Häuser stammen aus dem späten 17. Jahrhundert.
 
 
 
 
 
Manchmal denke ich: "Deutschland ist das Land der Mülltonnen".
Manchmal denke ich: "Deutschland ist das Land der Mülltonnen".
 
 
 
Durch das Erfttor führt der Weg zum Kasterer See.
Durch das Erfttor führt der Weg zum Kasterer See.
 
 
Schon wieder mal spazieren wir zufälligerweise auf dem  <a href="http://bemerkenswelt.de/REISEN/Santiago de Compostela.html" target=_blank>Jakobsweg</a>.
Schon wieder mal spazieren wir zufälligerweise auf dem Jakobsweg.
Auch der Kasterer Ritter Arnold von Harff ging alle Pilgerwege seiner Zeit.
Auch der Kasterer Ritter Arnold von Harff ging alle Pilgerwege seiner Zeit.
An der Mühlenerft stehen noch Reste der 1278 erbauten Burg.
An der Mühlenerft stehen noch Reste der 1278 erbauten Burg.
Herbststimmung am Kasterer See.
Herbststimmung am Kasterer See.
Der See entstand erst Anfang der 1980er Jahre, bei der Rekultivierung.
Der See entstand erst Anfang der 1980er Jahre, bei der Rekultivierung.
 
Ein aufgeschreckter Kormoran startet seinen Flug auf die andere Seite.
Ein aufgeschreckter Kormoran startet seinen Flug auf die andere Seite.
Auch ein rosa Schaf braucht eine Rast. Besonders mit einem so großen Rucksack.
Auch ein rosa Schaf braucht eine Rast. Besonders mit einem so großen Rucksack.
Im Wald finden wir ein Pfadfindergrab, genau wie in <a href="http://bemerkenswelt.de/AUSFLUG/Spaziergang in Liedberg.html" target=_blank>Liedberg</a>.
Im Wald finden wir ein Pfadfindergrab, genau wie in Liedberg.
Die Enten sind wohl in der Hoffnung auf Futter zu uns geschwommen.
Die Enten sind wohl in der Hoffnung auf Futter zu uns geschwommen.
 
Über die Mühlenerft führt eine Brücke wieder in den Ort.
Über die Mühlenerft führt eine Brücke wieder in den Ort.
Der Weg geht durch das Eulentor.
Der Weg geht durch das Eulentor.
 
Auch hier sind die historischen Häuser schön restauriert.
Auch hier sind die historischen Häuser schön restauriert.
Der Eulenturm aus dem Mittelalter mit barocker Haube.
Der Eulenturm aus dem Mittelalter mit barocker Haube.
Ich finde unter historischen Orten sollte es Tiefgaragen geben.
Ich finde unter historischen Orten sollte es Tiefgaragen geben.
Im Westen von Alt Kaster steht noch die Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert.
Im Westen von Alt Kaster steht noch die Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert.
 

Verlässt man Kaster durch das Erftor, führt der Weg zum Kasterer See. Das Gewässer entstand zwischen 1980 und 1987 im Zuge der Rekultivierung der alten Braunkohlengrube. Er lässt sich auf einem schmalen Weg, der an der Westseite direkt am Wasser entlangführt, in einer guten halben Stunde gemütlich umrunden. Ab und zu lädt eine Bank dazu ein, einen der vielen schönen Ausblicke auf das Wasser und seine Vogelwelt etwas länger zu genießen.



Nikolausmarkt in Alt Kaster:

Jedes Jahr, am ersten Adventssonntag, ist es mit der Stille in Alt Kaster für einen Tag vorbei. Dann kommen Besucher von nah und fern zum berühmten Kasterer Nikolausmarkt. Das Besondere an diesem Weihnachtsmarkt ist, dass er nicht in irgendwelchen Buden auf den Straßen stattfindet, sondern direkt in den Häusern und Höfen der Einwohner.

An jedem Ersten Advent zieht ein Strom von Besuchern durch das alte Stadttor.
An jedem Ersten Advent zieht ein Strom von Besuchern durch das alte Stadttor.
 
Ab 11 Uhr füllt sich das sonst so stille Örtchen langsam mit Menschen.
Ab 11 Uhr füllt sich das sonst so stille Örtchen langsam mit Menschen.
Die Besucher sind eingeladen rechts und links einen Blick in die Häuser zu werfen.
Die Besucher sind eingeladen rechts und links einen Blick in die Häuser zu werfen.
 
Heute stehen die Haustüren in Alt Kaster offen.
Heute stehen die Haustüren in Alt Kaster offen.
Bald haben sich die ersten Warteschlangen gebildet.
Bald haben sich die ersten Warteschlangen gebildet.
 
Hinter der Eingangstür sind die Besucher gleich in den Wohnungen der Alt Kasterer.
Hinter der Eingangstür sind die Besucher gleich in den Wohnungen der Alt Kasterer.
"Alles was bestickt ist" war das Motto in diesem Hausflur.
"Alles was bestickt ist" war das Motto in diesem Hausflur.
Auch in der Kirchstraße sind einige Häuser geöffnet.
Auch in der Kirchstraße sind einige Häuser geöffnet.
 
In dieser Küche werden weihnachtliche Liköre feilgeboten.
In dieser Küche werden weihnachtliche Liköre feilgeboten.
Wir sehen schöne Innenhöfe die sonst Öffentlich nicht zugänglich sind.
Wir sehen schöne Innenhöfe die sonst Öffentlich nicht zugänglich sind.
In manchem Hinterhof-Garten ist noch Platz für einige Verkaufsstände.
In manchem Hinterhof-Garten ist noch Platz für einige Verkaufsstände.
 
Die schmale Eulengasse ist an einem Tag wie diesem voller Menschen.
Die schmale Eulengasse ist an einem Tag wie diesem voller Menschen.
Wer keine Besucher in sein Haus lassen möchte findet auch eine passende Lösung.
Wer keine Besucher in sein Haus lassen möchte findet auch eine passende Lösung.
In der Kirche werden handgeschnitzte Weihnachtskrippen verkauft.
In der Kirche werden handgeschnitzte Weihnachtskrippen verkauft.
Sogar alte Kellergewölbe dienen beim Nikolausmarkt als Verkaufsraum.
Sogar alte Kellergewölbe dienen beim Nikolausmarkt als Verkaufsraum.

An diesem Tag öffnen die Alt Kasterer von 11 bis 18 Uhr ihre Türen und Tore für Besucher und verkaufen in ihren Küchen, Wohnzimmern und Hinterhöfen von Schnaps bis Schnitzereien allerlei Weihnachtliches.





Habe ich etwas übersehen?

Dann bitte hier unten als Kommentar hinzufügen:

Name *
Eintrag *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht) Homepage 3 plus 7   *
* Pflichtfelder

Kommentare (0)  



< Birgeler Urwald